Sagen & Legenden

Sagen & Legenden

Auf Zeitreise im Land der schlauen Katze

Als im wahrsten Sinne herausragend präsentieren sich die eindrucksvollen Burgen und Ruinen in Frankens Saalestück – steinerne Zeitzeugen, die nicht erst seit Harry Potter Jung und Alt in ihren Bann ziehen. Ein Grund mehr, sich aufzumachen zu lehrreichen, unterhaltsamen Streifzügen durch die mehr als tausend Jahre Geschichte der Region. Nixen, Geister und verdammte Burgfräulein sind illustre Gestalten, denen wir etwa während der Hammelburger Sagen- und Legendenwanderung begegnen. In Hammelburg erwartet uns auch das im 11. Und 12. Jahrhundert erbaute Schloss Saaleck. Schließen wir die Augen, vermeinen wir zu hören, wie ein Weinfass nach dem anderen über den Hof gerollt wurde, um die damals übliche Pro-Kopf-Tagesration von drei Litern Wein für die im Fuldaer Kloster wartenden Fürstäbte zu verladen – derart lebendig erzählen die geschulten Gästeführer vom Leben im Schloss.

Oberhalb von Elfershausen auf dem Schlossberg liegt weithin sichtbar die Ruine der Burg „derer zur Trimburg“. Seit ihrer Erbauung im 12. Jh. Erlebte sie eine wechselvolle Geschichte. Heute dient die Ruine, deren Glasdachkonstrunktion Tradition und Moderne architektonisch vereint, als Kulisse für vielfältige Veranstaltungen. Wasserschloss Waizenbach bei Wartmannsroth, 1570 aus Buntsandstein erbaut, erzählt von bedürftigen Adelsfräuleins, die vielleicht ihre Freude an den heute im Schloss stattfindenden kleinen Konzerten gehabt hätten. Bei Bad Kissingen, das die schwedische Besatzung übrigens mit Bienen statt mit Schweinen bekämpfte, liegt mit Burg Botenlauben die imposanteste Burgruine der Region. Historisch überliefert ist das vielfältige regionale Brauchtum, das mit Liebe weitergegeben wird. Ausdruck des historischen Erbes sind Themenmuseen wie die „Terra Triassica“ Euerdorf, das die Mainfränkische Trias mit 235 Mio Jahre alten Fossillien- und Muschelkalkfunden dokumentiert. Das Stadtmuseum „Herrenmühle“ in Hammelburg widmet sich ganz dem Thema „Brot und Wein“. Im historischen Gewölbekeller können beide authentisch verkostet werden – wie schon vor Jahrhunderten.